Naturwissenschaftliche Experten 2 (TNEX2)

Innsbruck
Online seit 133 Tagen
Amt der Tiroler Landesregierung Organisation und Personal Alexandra Schuchter ||| Telefon 0512/508-2141 Fax 0512/508-742225 organisation.personal@tirol.gv.at Bezirkshauptmannschaft Imst - Umweltreferat; Ausschreibung einer Planstelle der Modellfunktion Technische/Naturwissenschaftliche Experten 2 Geschäftszahl - bei Antworten bitte angeben OrgP-70-2021/17-5 Innsbruck, 10.02.2021 Bei der Bezirkshauptmannschaft Imst, Umweltreferat, ist mit sofortiger Wirksamkeit eine Planstelle in der der Modellfunktion Technische/Naturwissenschaftliche Experten 2 (TNEX2) als Karenzvertretung, befristet bis 31.05.2022, zu besetzen. Die Besetzung erfolgt mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden. Das Mindestentgelt beträgt derzeit im Besoldungssystem-Neu monatlich € 3.663,10 brutto. Der Aufgabenbereich umfasst: Naturkundliche Sachverständigentätigkeit im Rahmen des Tiroler Naturschutzgesetzes 2005 sowie im Rahmen von abfallwirtschafts- und raumordnungsrechtlichen Verfahren. Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden folgende Voraussetzungen erwartet: * Abschluss des Hochschulstudiums der Biologie * Gute EDV-Kenntnisse * Selbstständiges und verlässliches Arbeiten * Lösungsorientiertes Denken * Fähigkeit zur selbstständigen und teamorientierten Arbeitsweise Eduard-Wallnöfer-Platz 3, 6020 Innsbruck, Österreich | https://www.tirol.gv.at/organisation-personal Informationen zum rechtswirksamen Einbringen und Datenschutz unter https://www.tirol.gv.at/information - 2 - * Bereitschaft zur Weiterbildung * Lenkberechtigung der Klasse B Bewerbungen sind spätestens bis 22. Februar 2021 an die Abteilung Organisation und Personal wenn möglich per E-Mail an bewerbungen@tirol.gv.at oder sonst postalisch unter Abteilung Organisation und Personal, Eduard-Wallnöfer-Platz 3, 6020 Innsbruck, unter Angabe der Aktenzahl 70-2021/17-5, zu richten. Für Fragen steht Ihnen die Leiterin des Umweltreferates, Frau Mag. Gudrun Hofmann, unter der Tel. 05412/6996-5310 gerne zur Verfügung. Gemäß § 7 des Landes-Gleichbehandlungsgesetzes 2005 werden insbesondere Frauen eingeladen, sich zu bewerben. Für die Landesregierung: MMag. Dr. Stephan Wiener, LL.M.