UniversitätsassistentIn - Postdoc (Ersatzkraft)

Innsbruck
Online seit 310 Tagen
UniversitätsassistentIn - Postdoc (Ersatzkraft) Chiffre THEOL-11742 Beginn/Dauer: * ab 01.04.2021 * bis 30.09.2022, längstens jedoch bis zur Rückkehr der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers Organisationseinheit: * Christliche Philosophie Beschäftigungsausmaß: * Ersatzkraft - 20 Stunden/Woche Hauptaufgaben: * Hochwertige Forschung im Bereich Praktische Philosophie unter Berücksichtigung interdisziplinärer Kontexte in Philosophie und Grenzwissenschaften, insbesondere religionsphilosophischer und theologischer Themen * Qualitativ hochwertige, forschungsgeleitete Lehre in den philosophischen Modulen der Curricula der Katholisch-Theologischen Fakultät mit den Schwerpunkten Ethik / Sozial- und Rechtsphilosophie * Betreuung von Bachelorarbeiten, Mitarbeit in der Betreuung von Masterarbeiten und Dissertationen * Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung bzw. in Projekten den Wissenstransfer betreffend Erforderliche Qualifikation: * Abgeschlossenes Doktoratsstudium in Philosophie mit einer Spezialisierung im Bereich Praktische Philosophie * Erfahrung im Umgang mit theologisch relevanten Forschungsfragen * Profunde Kenntnisse in Religionsphilosophie, sowohl der gegenwärtigen Diskussion als auch in der Philosophiegeschichte, v.a. in der Scholastik * Erfahrung in der universitären Lehre * Die Fähigkeit, in deutscher und englischer Sprache zu forschen und zu unterrichten * Erfahrung mit interdisziplinärer Kooperation * Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit Stellenprofil: Die Beschreibung der mit dieser Stelle verbundenen Aufgaben und Anforderungen finden Sie unter: https://www.uibk.ac.at/universitaet/profile-wiss-personal/post-doc.html Entlohnung: Für diese Position ist ein Entgelt von brutto € 1.945 / Monat (14 mal)^* vorgesehen. Darüber hinaus bietet die Universität zahlreiche attraktive Zusatzleistungen (https://www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen/). ^*Stand 2020 Bewerbung: Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung bis 23.02.2021. Die Universität Innsbruck legt im Rahmen ihrer Personalpolitik Wert auf Chancengleichheit und Diversität. Die Universität Innsbruck strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Dies gilt insbesondere für Leitungsfunktionen sowie für wissenschaftliche Stellen. Bei Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.