IT-Administrator:In VwGr. IIIb

Universität Innsbruck
Innsbruck
Teilzeit
20.706 €
31.1.2024

IT-Administrator:In VwGr. IIIb

Universität Innsbruck
# IT-Administrator:In VwGr. IIIb Chiffre MIP-14050 ## Beginn/Dauer: * ehest möglich ## Organisationseinheit: * Mathematik ## Beschäftigungsausmaß: * 20 Stunden/Woche ## Hauptaufgaben: * Umfassender technischer Support der Arbeitsgruppen im IT-Bereich * Zielgruppenorientierte Beratung und Betreuung der Arbeitsgruppen sowie der Studierenden im IT-Bereich * Selbstständige Wartung, Reparatur und Instandsetzung von Computersystemen bzw. der bestehenden Peripheriegeräte * Design und Betreuung von Webseiten des Instituts ## Erforderliche Qualifikation: * Bachelorstudium oder gleichwertige Qualifikation, Berufserfahrung im IT Bereich sowie bei der Mitarbeit in Projekten, fundierte EDV-Kenntnisse im Serverbereich (Linux, Windows), sehr gute Netzwerkkenntnisse (TCP-IP, VPN, NAT), grundlegende Kenntnisse in IT-Sicherheit (SSL, Firewalling), grundlegende Kenntnisse in Hardwarearchitekturen (Intel x86, AMD, ARM) * Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit (Einschulung und Beratung von UserInnen), analytisches Denken, sicheres Auftreten, selbstständiges Arbeiten, Organisationstalent, Belastbarkeit ## Entlohnung: Für diese Position ist ein kollektivvertragliches Mindestentgelt von brutto € 1.479 / Monat (14 mal)^* vorgesehen. Das Entgelt erhöht sich bei Vorliegen einschlägiger Berufserfahrung. Darüber hinaus bietet die Universität zahlreiche attraktive Zusatzleistungen (https://www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen/). ^*Stand 2024 #### Bewerbung: Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung bis **20.02.2024** . Die Universität Innsbruck legt im Rahmen ihrer Personalpolitik Wert auf Chancengleichheit und Diversität. Die Universität Innsbruck strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Dies gilt insbesondere für Leitungsfunktionen sowie für wissenschaftliche Stellen. Bei Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen. Der österreichischen Behindertengesetzgebung folgend werden qualifizierte Personen ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben.