System Engineer für IT-basierte Eisenbahnsicherungstechnik m/w/d

Wien
Online seit 60 Tagen
System Engineer für IT-basierte Eisenbahnsicherungstechnik m/w/d Wien-Leopoldstadt Wir möchten neue Wege gehen. Und neue Wege schaffen. Heute. Für morgen. Für uns. Werden auch Sie Teil des #Team ÖBB. Damit wir ganz Österreich auch morgen mit neuen Strecken und Bahnhöfen schnell und zuverlässig ans Ziel bringen. Wir, das sind rund 18.000 Möglichmacher der ÖBB-Infrastruktur AG. Die Verfügbarkeit, Sicherheit und den wirtschaftlichen Betrieb von Telekomnetzen sowie Leit-, Sicherungs- und Telematiksystemen verantworten wir im Geschäftsbereich Bahnsysteme. Ihre Position: Als System Engineer für IT-basierte Eisenbahnsicherungstechnik werden Sie einen zentralen Beitrag zur Gestaltung von zentralen sicherungstechnischen Systemen der Eisenbahninfrastruktur leisten. Mit Ihrer Arbeit ermöglichen Sie einen umfangreichen Ausbau der umweltfreundlichen und hochmodernen Eisenbahn für die nächsten Generationen. Die Herausforderungen des intensiven Einsatzes von modernen Computer- und Netzwerk- basierten Technologien in den Systemen der Eisenbahnsicherungstechnik warten auf Sie! Übernehmen Sie mit Ihrer Kompetenz und Erfahrung die Ausgestaltung der Sicherungstechnik der nächsten Generation! Ihr Job * Sie verantworten die Neu- bzw. Weiterentwicklung von IT-basierten sicherheitskritischen Systemen der Eisenbahninfrastrukturtechnik (z.Bsp. Digitales Stellwerk). * Sie spezifizieren federführend funktionale Lastenhefte als Anforderungsgrundlagen für die Systementwicklung bzw. -Weiterentwicklung von computerbasierter Eisenbahnsicherungstechnik seitens der Lieferindustrie. * Sie berücksichtigen dabei die Anforderungen des Betriebs, der Betriebsführung und die konzeptionellen Vorgaben der strategischen Systembebauung. * Sie stimmen die technischen Schnittstellen zwischen allen funktionsbezogenen Subsystemen ab und stellen deren Spezifikation sicher. * Sie stimmen die Integration der spezifizierten Subsysteme in die Supersystemlandschaft ab. * Sie prüfen Pflichtenhefte der Lieferindustrie, begleiten die Lieferindustrie im Systementwicklungsprozess, legen Systemabnahmekriterien fest und nehmen Systeme von der Lieferindustrie ab. * Sie vertreten die ÖBB in internationalen Standardisierungsgremien wie TSI CCS, Eulynx, System Pillar, usw. * Nach der Systeminbetriebnahme übernehmen Sie die systemische Verantwortung und unterstützen den Betrieb bei kritischen (z.Bsp. Sicherheit, Verfügbarkeit) Ausfällen mit Analysen, Maßnahmenfestlegungen und Kommunikation mit den Systemherstellern. * Sie verantworten die Erstellung der systembezogenen Dokumentation bezüglich Instandhaltung, Präsentation, Schulung, Einsatzplanung usw. * Sie unterstützen den Einkauf bei der Erstellung von technischen Ausschreibungsunterlagen für öffentliche Ausschreibungen. * Sie arbeiten in internationalen Arbeitsgruppen mit dem Ziel einer Standardisierung der europäischen Eisbahntechnik. * Sie führen systembezogene Schulungen in regelmäßigen Kursen durch. Ihr Profil * Sie haben ein Hochschulstudium bzw. eine technische Lehranstalt in einer technischen Fachrichtung (Informatik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder Vergleichbares) erfolgreich absolviert. * Sie kennen die Besonderheiten der Entwicklung und des Einsatzes von IT-basierten sicherheitskritischen Systemen. * Themen der IT-Netzwerke und die Herausforderungen der IT-Security sind ihnen vertraut. * Sie sind selbstständiges und eigeninitiatives Arbeiten in Projekten und Prozesslandschaften gewohnt und bringen ein hohes Maß an Lernbereitschaft mit. * Zu Ihren Stärken zählen Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit wobei Sie auch über hohe soziale Kompetenz und Empathie verfügen. * In der Lösungssuche zeigen Sie eine analytische Herangehensweise, in der eine klare Methode und Struktur ersichtlich ist. * Idealerweise verfügen Sie bereits über Erfahrungen mit sicherheitskritischen Systemen der Zugsicherung oder Zugbeeinflussung. * Sie verfügen über verhandlungssicheres Englisch und sind das Lesen von englischsprachigen Dokumenten gewohnt. Unser Angebot * Für die Funktion "Technik Spezialist:in Senior - Systemspezialist:in LS" ist ein Mindestentgelt von € 43.568,14 brutto/Jahr vorgesehen. Je nach Qualifikation und Berufserfahrung ist eine deutliche Überzahlung möglich. Wir bieten außerdem: * Die Möglichkeit, sich im Rahmen zahlreicher interner und externer Ausbildungsmodule weiterzuentwickeln. * Einen nachhaltigen und sicheren Arbeitsplatz mit spannenden Aufgaben sowie die Chance, Ihren persönlichen Beitrag zur klima- und umweltfreundlichen Mobilität zu leisten. * Zahlreiche Benefits (besondere Konditionen bei Bahnreisen & in unseren Reisebüros, attraktive, leistbare Wohnungen für Mitarbeiter:innen, Ferienhäuser und Appartements in beliebten heimischen Urlaubsregionen, hausinternes Car-Sharing, usw). * Die Gesundheit unserer Mitarbeiter:innen liegt uns am Herzen, daher bieten wir vielfältige Angebote im ÖBB Gesundheitsmanagement. Ihre Bewerbung Bitte bewerben Sie sich online mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen. Als interne:r Bewerber:in fügen Sie idealerweise bitte auch ihren SAP-Auszug hinzu. Frauen sind ein unverzichtbarer Teil unseres Erfolges und unserer Unternehmenskultur. Deshalb begrüßen wir besonders Bewerbungen von Frauen, die bei gleicher Qualifikation - unter Berücksichtigung der relevanten Rahmenumstände aller Bewerbungen - bevorzugt aufgenommen werden. Wir weisen darauf hin, dass im Zuge der Aufnahme die Beibringung einer Strafregisterbescheinigung erforderlich ist. Ansprechpartner:innen Fachliche Fragen zu dieser Jobausschreibung beantwortet gerne GERHARD OPPOLZER, 0664/6170247. Für allgemeine Fragen zum Bewerbungsprozess steht unser ÖBB Recruiting Team unter 05 1778 97 77888 gerne zur Verfügung. Benefits