Handwerklicher Assistenzdienst 2

Innsbruck
Online seit 94 Tagen
Amt der Tiroler Landesregierung Organisation und Personal Anja Rappold ||| Telefon 0512/508-2224 Fax 0512/508-742225 organisation.personal@tirol.gv.at Landesberufsschülerheime Innsbruck; Ausschreibung einer Planstelle als Reinigungskraft der Modellfunktion Handwerklicher Assistenzdienst 2 Geschäftszahl - bei Antworten bitte angeben OrgP-70-2022/93-5 Innsbruck, 22.03.2022 In den Landesberufsschülerheimen Innsbruck, Standort Mandelsberg, ist mit Wirksamkeit vom 1. April 2022 eine Planstelle als Reinigungskraft der Modellfunktion Handwerklicher Assistenzdienst 2 neu zu besetzen. Die Besetzung erfolgt mit einem Beschäftigungsausmaß von 24 Wochenstunden. Der Dienstort ist Innsbruck. Das Mindestentgelt beträgt beim entsprechenden Beschäftigungsausmaß im Besoldungssystem-Neu monatlich € 1.122,00 brutto. Es darf darauf hingewiesen werden, dass sich bei Vorliegen einer zweckdienlich und bedeutsamen Berufserfahrung das Mindestentgelt allenfalls entsprechend erhöhen kann. Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden folgende Voraussetzungen erwartet: * Einsatzbereitschaft * Teamfähigkeit * selbstständiges, sauberes und motiviertes Arbeiten * Kommunikations- und Kontaktfreudigkeit (insbesondere gegenüber Schülerinnen und Schülern) * Flexibilität Bewerbungen sind spätestens bis 31. März 2022 an die Abteilung Organisation und Personal, wenn möglich per E-Mail an bewerbungen@tirol.gv.at oder sonst postalisch unter Abteilung Organisation und Personal, Eduard-Wallnöfer-Platz 3, 6020 Innsbruck, unter Angabe der Aktenzahl 70-2022/93-5, zu richten. Eduard-Wallnöfer-Platz 3, 6020 Innsbruck, Österreich | https://www.tirol.gv.at/organisation-personal Informationen zum rechtswirksamen Einbringen und Datenschutz unter https://www.tirol.gv.at/information - 2 - Für nähere Auskünfte steht Ihnen der Direktor der Landesberufsschülerheime Innsbruck, Herr Markus Gander, erreichbar unter der Telefonnummer 0512/281973-111 bzw. per Mail unter direktion@lbshibk.tsn.at gerne zur Verfügung. Gemäß § 7 des Landes-Gleichbehandlungsgesetzes 2005 werden insbesondere Frauen eingeladen, sich zu bewerben. Für die Landesregierung: MMag. Dr. Stephan Wiener, LL.M.